Montag, 17. Oktober 2016

ein Teamtreffen, oder ein Tag in Gladbeck

Am Samstag war ich in Gladbeck, meine "Stempeloma" Jenni hatte zum Teamtreffen eingeladen. Da ich mittlerweile auch merke wie anstrengend die Fahrt dorthin ist (ja, ich werde nicht jünger), bin ich bereits am Freitag angereist.

Nach gefühlt 100 Baustellen kam ich nachmittags dort an. Um meine Beine etwas zu vertreten habe ich anschließend erst einmal 4 Stunden Shopping gemacht :)

Das Teamtreffen startete am Samstag um 11 Uhr und da meine Anreise kurz war konnte ich tatsächlich länger schlafen!

Ausgeruht kam ich dort an, und was soll ich sagen, die Deko war wieder der Hammer! Woher kommen nur immer all die Ideen????

Es ist immer toll so viele bekannte und neue Gesichter zu sehen, und zu wissen, daß wir alle vom gleich Virus infiziert sind. So drehten sich natürlich viele Gespräche um neue und alte Produkte, Workshops und die und das. Der Lärmpegel war entsprechend hoch und konnte nur durch gezieltes Pfeifen unterbrochen werden.

Gespannt haben wir Jennis "kurzer" Einführungsansprache gelauscht, und ich kann ihr nur zustimmen, in der heutigen Zeit ist es wichtig sich selbst nicht zu verlieren und sich selber treu zu bleiben!

Der kreative Teil kam natürlich auch nicht zu kurz, wir hatten die Möglichkeit gleich 4 tolle Projekte zu basteln. Tapfer habe ich mit dem ersten angefangen, bin aber wie üblich nicht fertig geworden. Daher habe ich das Material für die Projekte kurzerhand mitgenommen, und werde hier zu Hause alles fertig machen.

Unser Buffet war wieder ungleublich vielfältig und lecker! Wie soll es auch anders sein, wenn ca. 100 Frauen und ein Mann für das leibliche Wohl sorgen! Yummy............

Viel zu schnell ging der Tag wieder zu ende. Zwar hatten wir die Möglichkeit bis 19 Uhr zusammen zu sitzen, doch ich habe mich etwas früher auf den (langen) Heimweg gemacht, immer die Baustellen im Hinterkopf. Erstaunlicherweise war die Rückfahrt ohne Staus, und so war ich um 22 Uhr wieder zu Hause. Müde, aber den Kopf voller toller Ideen!

Ganz viele Bilder Bilder findet ihr bei Nadine, denn ich habe zwar viele Bilder gemacht, aber die Sache mit der Speicherkarte vergessen :( 


Heute habe ich es auch gleich in Angriff genommen die Projekte zu basteln. Angefangen habe ich mit der Idee von Steffi. Hierzu sollten wir ein altes gebundenes Buch mitbringen. Das hatte mich im Vorfeld schon vor eine Herausforderung gestellt, denn ich habe eigentlich nur Taschenbücher im Schrank. Meine Wahl fiel dann auf das Meisterwerk "Sinuhe der Ägypter" aus dem Jahr 1959. Dieses Buch habe ich vor vielen Jahren mal aus dem Altpapier gerettet als meine Mutter aussortiert hat.

Da ich am Samstag die Vorarbeiten geschafft habe, brauchte ich heute "nur" noch das Projekt dekorieren.


 



Ein Projekt fertig, fehlen noch zwei :)


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Viele Grüße
Ilka

1 Kommentar:

  1. oooh dein Buch ist so supet geworden. vielen vielen lieben Dank fürs mitmachen

    AntwortenLöschen