Sonntag, 15. November 2015

On Stage Live in Brüssel

Wow, ich kann es kaum glauben, daß die Zeit in Brüssel schon wieder vorbei ist. Mir kommt es so vor, als hätte ich mich erst gestern zum ersten "On Stage Live Event" von Stampin` Up! angemeldet. Dabei war das tatsächlich schon im September!

Am Donnerstag habe ich mich mit Claudia auf den Weg von Hamburg nach Brüssel gemacht, unser gewähltes Transpaortmittel war das Auto. Eine gute Entscheidung, denn eine deutsche Fluglinie hatte mal wieder gestreikt. Ganz entspannt sind wir unterwegs gewesen, und dank guter Zeitplanung kamen wir um 14 Uhr in Brüssel an, und konnten so vor Beginn der Veranstaltung noch in Ruhe im Hotel einchecken und das Zimmer beziehen.




Nach kurzem Suchspiel haben wir den Veranstaltungort auch gefunden, von der Seite von der wir kamen hielten wir es für ein Parkhaus. Erst von der anderen Seite des Gebäudes war das große Stampin` Up! Banner zu sehen.

Sofort waren wir mitten im Gewusel, das Swappen war bereits in vollem Gange, und nach dem Registrieren und Loswerden der Jacken konnte auch ich die ersten Swaps tauschen.

Pünktlich um 15 Uhr ging es mit der Begrüßung durch Sara Douglass los, anfangs war die Stimmung noch verhalten, aber spätestens nach der ersten "Price Patrol" waren alle im Stampin` Up! Fieber.

Es gab noch einige Vorträge und Produktvorstellungen des neuen Kataloges, und dann kurz vor Ende des ersten Tages erhielten wir ihn, den neuen Frühjahr-/Sommerkatalog 2016 !!!! Juhu!!!

Puh, jetzt konnten wir gar nicht schnell genug ins Hotel kommen, um darin zu blättern!

Wir haben uns allerdings nur ein paar Minuten dafür gestattet, denn wir hatten uns vorgenommen Brüssel noch etwas zu erkunden, und die lokalen Spezialitäten, Pommes und Waffeln, zu probieren. Zum Glück war das Hotel in Laufweite zur Innenstadt und des Veranstaltungsortes, so konnten wir alles zu Fuß erkunden.

So flach Belgien ist, in Brüssel ist es ganz schön bergig, und so haben wir in den 3 Tagen einige Höhenmeter zusammen bekommen.







 


Ganz benommen von den vielen Eindrücken des Tages ging es nach einem kleinen Absacker an der Hotelbar auch früh ins Bett, denn der nächste Tag hatte es mit 10 Stunden Veranstaltung in sich.

Am Freitag wurden wir weiter in die neuen Produkte eingeführt und konnten auf der Bühne schon viele tolle Produkte bewundern, mit denen sooo viele schöne Karten und Verpackungen gezaubert wurden. Natürlich durfte auch der geschäftliche Teil nicht fehlen. Ich habe neben vielen Ideen auch einiges für mich persönlich mitgenommen.

Zwar waren alle Vorträge in englisch, auf einen Übersetzungskopfhörer habe ich verzichtet, doch nach kurzer Zeit konnte ich allem ganz wunderbar folgen. Ich glaube alle Vortragenden haben sich Mühe gegeben langsam und deutlich zu sprechen.

Nach einem kleinen Lunch durften wir auch endlich die neuen Produkte in Augenschein nehmen. Nicht nur die aus dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog, sonder auch die der kommenden Sale-A-Bration! Alle (!!!) Produkte waren auf Schauwänden liebevoll im Untergeschoß präsentiert, und so manche Demo war in Versuchung eine Schauwand in die Handtasche zu stecken. Es sind soooooooooo schöne Sachen dabei! Ich mußte die Wände mehrmals anschauen, und habe immer wieder neue Produkte entdeckt die ich vorher übersehen hatte.

Und wir durften nicht nur schauen, sondern auch mit den neuen Produkten basteln! Es gab 4 verschiedene Themenwelten, zu denen ein Workshop angeboten wurde. Sowohl in deutsch als auch in englisch und französisch wurden die Workshops abgehalten, so konnte jede Demo in ihrer oder seiner Muttersprache alles wissenswerte über die Produkte erfahren. Toll organisiert!

Zwischendurch hat sich Sara Douglass mit allen die es wollten fotografieren lassen :)


 


Sie ist wirklich sweet! Ihr fiel auf, daß ganz viele von uns so tolle passende Schals und Tücher getragen haben, davon war sie ganz begeistert :)

Den Abend haben wir in großer Runde ausklingen lassen. Ich habe mit Claudia, Sigrid und Jana (nebst Ehemann) an einem Tisch gesessen und wir haben viel Spaß gehabt.

Der Samstag war überschattet von den furchtbaren Ereignissen in Paris und so haben wir alle gemeinsam der Opfer und Familien gedacht. Es war etwas schwer nach solch einer Tat wieder zum fröhlichen beisammensein zurück zu kommen.

Auch am Samstag wurden und verschiedene neue Produkte auf der Bühne gezeigt. Es ist immer toll neue Ideen zu sehen, und mal ganz ehrlich, ich finde es äußerst entspannend anderen beim Basteln zuzuschauen. Die Zeit verging wie im Fluge und dann war es schon wieder Zeit auf Wiedersehen zu sagen. Natürlich ließ Sara es sich nicht nehmen uns noch etwas "Süßes" mit auf den Heinmweg zu geben. Der Jubel war ohrenbetäubend :) Was so  toll war? Das darf ich euch leider noch nicht zeigen, aber schaut doch in den nächsten Tagen wieder vorbei!

Es waren super schöne Tage in Brüssel, ich habe viel neues gesehen und gelernt. Getroffen habe ich viele Bekannte aus ganz Deutschland und den Niederlanden. Es war ein Treffen unter Freunden.


 


Natürlich durfte das Foto mit meiner "Stempelmama" nicht fehlen!

Mit Tüten voller leckerer Schokolade haben wir uns gestern wieder auf den Heimweg gemacht. Und nach einer lustigen Fahrt quer durch Brüssel (unser Navi wollte uns die Stadt zeigen), sind wir nach 6 Stunden wieder wohlbehalten zu Hause angekommen.

Ich habe die Tage sehr genossen, und freu mich schon jetzt auf das nächste (Team-) Treffen!

Habt ihr auch Lust ein Teil der Stampin` Up! Familie zu werden und bei solchen Treffen dabei zu sein? Dann sprecht mich doch einfach an!

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Viele Grüße
Ilka

Kommentare:

  1. Hallo Ilka,
    schön das es Dir auch gefallen hat...
    Schade das wir uns nicht begrüßen konnten!
    Beim nächsten Mal bestimmt!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ilka, ich bin nächstes Mal wieder dabei :-) LG Claudia

    AntwortenLöschen