Montag, 4. Mai 2015

Mainz bleibt Mainz

Am Freitag habe ich mich auf die Reise nach Mainz gemacht. Dort fand das überregionale Treffen von Stampin` Up! statt. Da mir die 500 Km (einfache Fahrt) für einen Tag zuviel war, habe ich mich in einem Hotel einquartiert. So konnte ich abends noch etwas ausspannen und mußte am Samstag Morgen nicht so früh aufstehen.

Um 9 Uhr war ich an der Halle und schon mittendrin im Getümmel, ca. 550 Demos haben teilgenommen, begrüßt von lautstarker Musik mußte ich mich bei der Registrierung fast schreiend bemerkbar machen. Aber ich konnte mich gegen die Musik durchsetzen und bekam meine "Glücksnummer".

Schon bald erblickte ich die ersten bekannten Gesichter und es wurden Begrüßungen und Neuigkeiten ausgetauscht. Das ist das Schöne an diesen Treffen, man trifft Demos aus ganz Deutschland die man vielleicht nur dieses eine Mal im Jahr sieht.

So wurde ich im Saal von einer Demo begrüßt, die ich erst nach ein paar Sekunden zuordnen konnte, es war Antje die im letzten Jahr neben mir gesessen hat! Die Freude war beidseitig groß.

Die Vorträge in diesem Jahr waren bunt gemischt. Frenetisch haben wir den neuen Katalog in Person der lieben Charlotte begrüßt, mußten uns aber noch einige Stunden gedulden bis wir ihn zum Ende der Veranstaltung endlich bekamen.

Wir haben gerechnet und gelacht, die eine oder andere kreative Vorführung hat uns Lachtränen in die Augen getrieben. Herrlich!

Etwas ernster war die Vorstellung der "Ronald McDonald Stiftung". Wie ihr vielleicht bereits im jetzigen Katalog gesehen habt, unterstützt SU beim Kauf des speziellen Stempelsets "Rosige Zeiten" die Stiftung mit 2,25€ pro verkauftem Set.

Ein Thema, daß mir ehrlich gesagt sehr nahe ging, denn uns wurde die Urangst jeder Mutter vor Augen geführt. Auch im kommenden Katalog wird wieder ein besonderes Stempelset angeboten! Also haben wir auch in Zukunft wieder die Gelegenheit zu helfen!

Kreativ konnten wir vor und in der Mittagspause werden, Charlotte hatte eine sehr schöne Karte vorbereitet, die wir ganz nach eigenem Geschmack nach basteln konnten.


 


Die Küchencrew hat uns den ganzen Tag bestens versorgt, niemand musste hungrig nach Hause gehen. Mittags konnten wir uns an einem leckeren Buffet stärken, samt Nachtisch. Wem das nicht reichte, der konnte sich noch mit Obst und Kuchen versorgen. Jammi....................

Sportlich ging es nach der Mittagspause zu, wir mussten tatsächlich "turnen". Ach je, so gar nichts für mich, aber es hat Spaß gemacht! So wurden unsere Gehirnzellen noch einmal durchblutet und wir konnten dem Rest der Veranstaltung aufmerksamer folgen.

Wie gut, denn sonst hätte uns die Aussicht auf einen wirklich besonderen Gewinn vielleicht gar nicht so begeistert. Unter allen Teilnehmern des Treffens wird in den nächsten Monaten ein ganz besonderer Preis verlost, 2 Minuten im SU Lager shoppen! Das ist doch mal cool, oder?????

Es war rundum ein toller Tag! Ich habe keine Sekunde die lange Fahrt bereut!

Abends ging es zurück nach Hamburg, aber da nicht viel los war auf der Autobahn war die Fahrt erträglich und nach fast 5 Stunden war ich wieder wohlbehalten zu Hause.

Jetzt heißt es das Gehörte aufzuarbeiten und den neuen Katalog studieren! Meine Klebezettel sind fast alle, und ich entdecke immer wieder Neues.

Freut auch ihr euch auf den Katalog! Gerne schicke ich euch ein Exemplar zu, meldet euch einfach bei mir!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Viele Grüße
Ilka

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen