Sonntag, 10. Mai 2015

kreative Auszeit

Gestern habe ich mich auf anderer Ebene kreativ betätigt, ich habe einen Fotokurs besucht.

Ich fotografiere gefühlt schon mein ganzes Leben, angefangen mit der alten Voigländer meines Vaters bis hin zur eigenen Kamera. Erst analog, später digital.

Ich weiß gar nicht wieviele Filme ich damals zum Entwickeln gebracht habe, es müssen mehrere Hunderte gewesen sein, den Massen an Negativen in meinem Schrank nach zu urteilen.

Fotografiert wurde alles mögliche, Stilleben, Natur, Tiere ..........................

Zu Weihnachten habe ich mir nach lagem Überlegen eine neue Kamera geleistet. Der arme Verkäufer hatte es nicht leicht, aber nach 30 Jahren Nikon-Abhängigkeit hat er mich zu einer Olympus OM-D EM-5 gebracht. Ohne zu wissen was für ein Wunderwerk der Technik ich besitze habe ich mich lustig ans Werk gemacht. Aber habe ich wirklich erfaßt, was die Kamera alles kann? Nein!

Mein Mann mir zum Geburtstag einen Kurs geschenkt, in dem es nur um diese Kamera geht! Holla, das will was heißen.

So habe ich mich gestern mit 9 anderen Enthusiasten von einem Fachmann schulen lassen. Der Kurs ging 7 Stunden, aber tatsächlich haben wir in der Zeit nur einige Grundlagen durch gesprochen. Puh, das war happig! Eine kleine Fotoexkursion an die Binnenalster zum Abschluß sollte uns die Gelegenheit geben das Erlernte anzuwenden.

Aber ganz ehrlich, es ist nicht meins mit 10 Personen im Gänsemarsch, alle vollausgestattet mit Kameras und Fototaschen (ich war in der Tat die Einzige, die die Kamera in der Handtasche hatte!) durch die Stadt zu laufen. So habe ich mich auf ein paar Schnappschüße beschränkt und werde mein neues Wissen lieber in aller Ruhe vertiefen.



 



Ich hoffe ihr hattet ein ebenso kreatives Wochenende!


Viele Grüße
Ilka



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen