Donnerstag, 19. Februar 2015

plötzlicher Abschied

Gestern Abend mußte ich leider ganz überraschend von einem treuen Begleiter Abschied nehmen.


 


Ich hatte gerade etwas durch die Big Shot geschoben und wollte mich hinsetzen, da knackte es und auf einmal lag ich wie ein Käfer auf dem Rücken.


Gelandet bin ich zum Glück weich, da ich kurz vorher meine Papierkörbe geleert hatte und der Müllbeutel direkt neben meinem Stuhl lag. Lediglich zwei blaue Flecken habe ich davon getragen.

Pflichtbewußt wie ich war habe ich natürlich meine Stanzteile, die ich noch immer in der Hand hatte, beim Sturz nicht zerknickt!

Jetzt werdet ihr denken, was macht die für einen Aufriß um einen Stuhl? Dieser Stuhl hat mich 30 (!!!) Jahre lang begleitet! Tatsächlich ist der Stuhl sogar noch älter, ca 80 Jahre alt. Er ist das letzte noch existierende Erbstück meiner Großeltern.

Ich werde eine Bekannte Tischlerin fragen, ob sie ihn nicht vielleicht doch noch retten kann..............


Diese Blumen hatte ich übrigens gerade aus der Big Shot geholt




Für den Workshop am Samstag sind noch 2 Plätze frei, Anmeldungen nehme ich gerne per eMail entgegen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Viele Grüße
Ilka

Kommentare:

  1. Ups, da habe erst einen Schrecken bekommen beim lesen des Titels, kann aber gut verstehen das du an dem Stuhl hängst .Gut das dir aber nichts passiert ist. Ich drück die Daumen das der Schreiner deines Vertrauen ihn doch noch retten kann.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  2. ...alt eingreichtet sein will so fast niemand... alles neuer chicer, funktionabler... aber wehe wenn... Ich habe einen alten Esstisch auf dem Dachboden, wir bekommen ihn nicht mehr aufgebaut. Ich kann ihn nicht netsorgen, es ist das einzige, was mich an meine Oma erinnert, die leider starb, als ich erst 9 war. Nun bin ich bereits selbst Oma... und meine Mama hat auch noch solch einen Tisch (dieser hat nur bereits modernere Beine) Sie darf ihn nicht entsorge; sobald mein Sohn mit seiner kl. Family in eine größere Whg zieht, muss genau dieser Tisch dorthin und wie bei mir... solang es geht, traditionell bei größeren Fam.Runden damit der Esstisch verlängert werden. Die Tische aus dem Osten" sind coll, man sie nicht nur aufzuehen und durch klappbare Mittelteile verlängern, sondern auch die Höhe durch kurbeln bestimmen.

    Und um diesen alten Stuhl beneide ich dich, und wünsche dir sehr, dass er wieder aufgepeppt werden kann.

    Alles Gute! Viele Grüße Sabrina (die zufällig über deinen Blog "gestolpert" ist)
    Ich schau mich noch weiter bei dir um ;)

    AntwortenLöschen