Freitag, 15. August 2014

zur Erinnerung

Ich liebe Fotos! Schon immer. Mein eigentlicher Berufswunsch war ursprünglich mal Fotografin, und von dem Zeitpunkt als ich meine erste Spiegelreflexkamera bekam, habe ich pro Woche mindestens einen Film zum Entwickeln gegeben.

Ja, damals wurden Fotos noch richtig entwickelt, und das hat meistens eine Woche gedauert! Und das Öffnen der Tüte war jedes Mal eine Überraschung, denn Digitalkameras gab es noch nicht und so wußte man nie genau, ob das Foto auch tatsächlich etwas geworden ist. Ich gestehe, daß viele meiner Fotos anfänglich in der Tonne gelandet sind. Aber das hat mich nicht abgeschreckt.

Noch heute habe ich Unmengen von Fototüten im Keller liegen, und wenn ich viel Zeit und Lust habe tauche ich in die Verangenheit ab.

Viele Fotos habe ich in Fotoalben geklebt, teilweise habe ich ein riesiges Album für einen einzigen Urlaub.

Heutzutage ist es viel einfacher, man kann sofort sehen, ob das Foto etwas geworden ist, und kann zur Not schnell noch eins machen. Aber leider hat die Flut von digitalen Fotos auch dahin geführt, daß kaum jemand noch Fotos ausdruckt!

Mit der Geburt meines Sohnes hat sich das bei mir allerdings wieder geändert. Ich lasse nicht nur Abzüge für die Großeltern machen, sondern auch immer glech ein paar für uns mit. Ich schaue mir einfach gerne Fotos auf Papier an!

Seit ich bei SU bin habe ich eine Vorliebe für Mini-Alben, denn ich habe für mich gelernt, daß auch mit ganz wenigen Bildern ein Urlaub oder ein besonderes Ereignis festgehalten werden kann. Und mal ehrlich ein Mini-Album schauen sich die Gäste lieber an als ein dickes Fotoalbum oder gar eine Dia-Show, oder nicht?!

Die Idee zu meinem heutigen Mini-Album habe ich *hier* gefunden. Die Idee fand ich super, so etwas in der Art schwebte mir vor, und da habe ich es auf meine Maße angepaßt.


 


Verwendet habe ich ein 12x12" Papier, Designerpapier Neutralfarben. Gefalzt habe ich bei 6", drehen und dann bei 4" und 8" falzen, anschließend wie bei Jeanette beschrieben zusammen geklebt.


Bei diesem Format kann ich auch etwas größere Fotos verwenden, und da das DSP etwas dünner als normaler Farbkarton ist, habe ich als Unterlage für die Fotos jeweils auf die rechten Seiten Farbkarton geklebt. Die linken Seiten habe ich mir für Text freigelassen. Natürlich dürfen 2 Tags auch nicht fehlen!

Jetzt werde ich noch die passenden Fotos heraussuchen und den Abend ganz gemütlich ausklingen lassen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Ilka

1 Kommentar:

  1. Liebe Ilka,
    ich freue mich, dass Du Dich auch an dem Album versucht hast, und gleich die größere Variante ausprobiert hast. Sieht super aus!

    Liebe Grüße,
    Jeanette

    AntwortenLöschen