Montag, 2. September 2013

Teamtreffen

Am Samstag war großes Teamtreffen bei Jenni und Helga, und für mich war von Anfang an klar, daß ich dabei sein werde trotz der Entfernung!

Die 3-stündige Anfahrt ging ohne Probleme von statten, es war kaum was los auf der Autobahn und so bin ich super durch gekommen. Da ich bei solchen Fahrten immer etwas mehr Zeit einplane, war ich auch diesmal wieder etwas früh dran, aber nicht nur ich war früh da :)

Los gehen sollte es um 11 Uhr, aber schon vorher schwirrten viele Teamkolleginnen durch den Veranstaltungsort um zu swappen. Aus Zeitmangel in der Vorbereitung habe ich diesmal keinen Swap vorbereitet, und konnte so das Geschehen ganz entspannt beobachten. Es wurde gelacht, getauscht und gefachsimpelt! An einer Stellwand konnte jede den eigenen Swap für alle ausstellen, und so habe ich einen Blick auf die vielen tollen Ideen werfen können! Ich habe einiges neues auf meiner to-do Liste.

Obwohl ich ja nur die Mädels aus meinem Team kannte, hatte ich das Gefühl auf einem großen Familientreffen zu sein!

Als die Türen zum eigentlichen Saal geöffnet wurden gab es die ersten Begeisterungsrufe, der Saal war so liebevoll dekoriert, man hatte ein richtig schlechtes Gewissen dort hinein zu gehen! Für jede(n) von uns gab es ein kleines Willkommens-Set auf dem Platz und kaum daß alle saßen ging es auch schon los.

Nach einer herzlichen Begrüßung von Jenni und Helga gab es einen kleinen Überblick was genau uns erwartet. Nicht nur tolle make and takes sondern auch viel leckeres Essen!

Die make and takes zeige ich euch morgen, sonst wird dieser Bericht nie fertig :)

Insgesamt waren fast 100 Demos der Einladung gefolgt, nicht nur aus Deutschland sondern auch aus Österreich und den Niederlanden, und so haben wir in netten 10er Grüppchen zusammen gesessen. Die make and takes waren super vorbereitet und auf allen Tischen standen die notwendigen Zutaten. Es war eine Wonne mit den Produkten zu spielen!

Gestärkt durch leckeren Kuchen (für das Essen haben sich viele Demos verantwortlich gezeigt, jede(r) war aufgerufen etwas für das Buffet beizusteuern, es war besser als in einem 5-Sterne Hotel!!!) haben wir in der ersten Pause unsere Stimme abgeben müßen. Wofür? Im Vorfeld des Treffens konnten sich Demos melden, die Lust hatten einen ganzen Tisch zu gestalten. Die Themen waren frei wählbar und die Kreativität wurde gefordert.

Ich kam aus dem Staunen nicht heraus, mit wie viel Liebe und Ideen die Kolleginnen die Tische dekoriert hatten! Gigantisch kann ich nur sagen! Ich habe viele viele Projekte gesehen, die ich sehr gerne nach arbeiten will. Die Zusammenstellungen der Farben und Materialien waren einfach toll.

Nach über 5 Stunden basteln und quatschen ging der Tag auch schon fast zu Ende. Den Abschluß bildete das riesige Buffet mit Salaten, Dips, Brötchen, ..................... Und wer hier nichts gefunden hat konnte sich bei den vielen Nachspeisen bedienen! Ich habe wirklich noch nie so viele leckere Sachen auf einmal gesehen! Leider war mein Teller viel zu klein :)  

Die Liebe zum Detail zeigte sich übrigens auch beim Essen, selbst die Serviettenringe waren mit SU gestaltet! Ich kann immer wieder nur über den Einfallsreichtum und die Kreativität der Beiden staunen!

Am Liebsten wäre ich gar nicht gegangen.........................

Die Stimmung war den ganzen Tag super, sehr herzlich und dank der tollen Organisation von Jenni, Helga und allen Helfern war es ein wunderschöner Tag. Vielen vielen Dank an euch alle!




 
 
 
Wenn ihr Fragen zum Thema "selber Demo werden" habt, dann meldet euch bei mir! Vielleicht seid ihr ja beim nächsten Teamtreffen auch mit dabei?
 
Viele Grüße
Ilka

1 Kommentar:

  1. Hallo Ilka,
    es war schön dich mal wieder gesehen zu haben! Auch wenn die Zeit zum Unterhalten meist leider viel zu kurz ausfällt. Wahnsinn was die beiden da wieder auf die Beine gestellt haben. Es war einfach ein toller Tag!
    GLG,
    Anne

    AntwortenLöschen