Mittwoch, 24. April 2013

Restekiste

Viele von euch werden das Problem kennen, so nach und nach sammeln sich die verschiedensten Stanzteile an. Mir passiert es öfter, daß ich nach dem Stanzen feststelle, daß ich doch lieber ein anderes Etikett, Kreis etc verwenden möchte.

Da ich es aber zu schade finde, die nicht verwendeten Stanzteile weg zu schmeißen, wandern sie alle in ein Glas und warten dort auf weitere Verwendung.

Gestern Abend habe ich noch schnell eine keine Verpackung gebastelt und habe auf die Reste zurück gegriffen. Auch von den Designerpapieren bewahre ich noch verwendbare Stücke auf. So mußte ich nur für den Mini-Milchkarton "neues" Papier und Bänder verwenden.


Farben: Savanne, Petrol, Blauregen, Vanille pur
Stempel: "Ein Gruß für alle Fälle"
Stanzen: geschwungenes Etikett, Kreis 1" und 1-3/8", Wellenkreis 1-1/4"
Designerpapier: "Bunter Basar"
Sonstiges: Leinenfaden, Geschenkband Petrol


Da ich bekennende Petrol-Liebhaberin bin freue ich mich sehr, daß Petrol es in die "Stammfarben" geschafft hat! Ich bin schon gespannt, was für neue Designerpapiere dazu passen werden!

1 Kommentar:

  1. Das Ergebnis deiner "Resteverwertung" gefällt mir sehr gut. Besonders wie du den Milchkarton verschlossen hast.
    LG Helga

    AntwortenLöschen